Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Sabbeln & Co > Dies & Das > Lieblingsrezepte

Lieblingsrezepte Appetitliches rund um den Globus. Dieses Forum soll eine liebevolle Sammlung kulinarischen Hochgenusses werden. Hast Du irgendwo was gegessen, was Dich dermaßen begeistert hast, daß Du gerne das Rezept dafür hättest? Frag doch mal bei den hiesigen Usern nach? Rezepte aus Ommas Küche - herzlich willkommen. Vielleicht wird dies das größte virtuelle Kochbuch ....

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.03.2009, 21:26
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Daumen hoch susa´s Rezeptideen

Möhrensalat “Inge Adams”



1 kg Möhren
2 El Majonaise
Salz
Pfeffer
2 El. Öl
2 El. Essig

Möhren schälen und raspeln. Majonaise, Öl und Essig hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2009, 21:27
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

Amicelli Torte

6 Eier
200 g Zucker
2 Pckg. Puddingpulver Schoko
110 g Mehl
2 Pckg. Amicelli – Waffelröllchen mit Haselnusscreme
600 g Süße Sahne
1 Pckg. Sahnesteif
3 Tl Johannisbeergelee
1 Tl Vanillezucker
½ Flasche Bittermandelöl

22 Waffelröllchen auf die Backunterlage legen und mit der Teigrolle fein
zerdrücken. 400 g Sahne steif schlagen. Dabei den Sahnesteif unterrühren. Mit dem Top Schaber die Waffelbrösel zusammen schieben und zur geschlagenen Sahne geben und unterheben.
Den Biskuitboden aus den Eiern, Zucker, Puddingpulver und Mehl wie gewohnt herstellen und im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad goldbraun backen. Den Biskuit nach dem auskühlen in 3 Teile schneiden. Den unteren Boden auf die Servierplatte legen und mit der Gelee bestreichen. Dann 2/3 der Amicelli Sahne darauf geben und glatt streichen. Den 2 Boden darauf legen und mit der restlichen Amicelli Sahne bestreichen. Mit dem 3 Boden abdecken. Die Torte in den Kühlschrank stellen. Die restlichen 200 g Sahne mit dem Vanillezucker und dem Bittermandelöl steif schlagen. Damit die Torte außen bestreichen. Die restlichen Amicelli mit dem Kochmesser grob hacken und auf der Tortenoberseite dekorativ verstreuen.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.03.2009, 21:28
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

Ähzezupp


500 g Erbsen grüne
300 g Kartoffeln
2 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
¼ Knollensellerie
2 Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
½ TL Majoran, getrocknet
1 Lorbeerblätter
1 Scheibe/n Speck, durchwachsener
4 Stück Wurst (geräuerte Mettwürstchen)
1 EL Senf, scharfer ( kein Düsseldorfer) ist ja ein Kölner Rezept
1 Liter Gemüsebrühe

Die getrockneten Erbsen über Nacht in zwei Liter Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit dem Einweichwasser aufsetzen und zwei Stunden auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann die kleingeschnittenen Zwiebeln und Kartoffeln zugeben. Mit der Brühe nach Bedarf auffüllen und alles etwa 15 Minuten garen lassen. In der Zwischenzeit den Speck knusprig braten. Die Kräuter fein hacken und die Mettwürstchen in nicht zu feine Scheiben schneiden. Zur Suppe hinzugeben. Alles mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen. Dazu passt frisches Graubrot.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2009, 21:29
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

Bergischer Heringssalat

5 Kartoffeln
5 Eier
4 - 5 kleine Gewürzgurken
1 Fleischwurst
2 Äpfel
1 Tüte Haselnüsse
1 Glas Rote Beete
1 Glas Heringe
Majonaise
Salz
Pfeffer

Kartoffeln mit Schale kochen, pellen klein schneiden. Eier kochen, pellen und klein schneiden. Gurken und Fleischwurst in kleine Würfel schneiden. Haselnüsse vierteln. Rote Beete abtropfen und klein schneiden. Heringe abtropfen und klein schneiden. Vermengen. Majonaise hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2009, 21:30
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

24 Stunden Salat

1 kl. Glas ger. Sellerie
1 kl. Dose Mais
1 gr. Dose Ananas
6 Scheiben Gekochten Schinken
4 Äpfel
5 Hartgekochte Eier
4 Stg. Porree
1 Glas Miracle Whip
1/2 Becher süße Sahne
1 Beutel ger. Käse

Alles klein schneiden und übereinander schichten. Porree in kleine Ringe schneiden und drübergeben. Ger. Käse darüber geben. Miracle Whip mit Sahne vermengen und drübergießen und 24 Std. ziehen lassen. Kurz vor dem servieren vermengen.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.03.2009, 21:30
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

Advocado – Likör

1 sehr reife Avocado
100 g Feinster Zucker
1/8 l süße Sahne
¼ l Weinbrand
1 Prise Cayennepfeffer

Die butterweiche Avocado Halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. Durch ein Sieb streichen und das Avocado-Mark mit dem Zucker schaumig schlagen. Dann Sahne und Weinbrand nach und nach hineinschlagen. Eine Prise Cayennepfeffer gibt diesem Likör einen leicht pikanten Geschmack. Avocado – Likör genießt man am besten ganz frisch.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.03.2009, 21:31
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

Afrikanische Schnitten

100 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
4 Eigelb
140 g Haselnüsse
90 g geriebene
bittere Schokolade
100 g Mehl
etwas Zitronenschale
4 Eiweiß
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz ,

Zum Bestreichen : Johannisbeer- und Orangenmarmelade

zur Glasur: 1 Eiweiß
200 g Puderzucker
1-2 EL Zitronensaft
1 Garnitur kandierte Kirschen

Fett, Zucker und Eigelb sehr schaumig schlagen, geriebene Schokolade, Nüsse, Zitronenschale und Salz untermengen. Eiweiß sehr steif schlagen und das mit Backpulver vermischte Mehl untermengen. Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und bei 180 Grad etwa 25-30 Minuten backen. Die erkaltete Platte in der Mitte des Backbleches durchschneiden. Eine Hälfte mit Marmelade bestreichen und die andere Hälfte auflegen. Das ganze in gleichmäßige Quadrate schneiden, mit Glasur bestreichen und 1 Kirsche aufsetzen.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.03.2009, 21:31
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

After – Eight Muffins Variante 1

Für den All-in-Teig: 225 g Weizenmehl
2 gestr. TL Backpulver
1/2 gestr. TL Natron
125 g Zucker
2 Eier (Größe M)
75 ml Speiseöl
75 ml Pfefferminzlikör
150 g Naturjoghurt
100g After-Eight-Täfelchen
Zum Verzieren und Garnieren: 150 g gesiebter Puderzucker
2-3 EL Pfefferminzlikör
einige After-Eight-Täfelchen

Für den Teig Mehl mit Backpulver und Natron mischen und in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Eier, Öl, Likör und Joghurt hinzufügen und alles mit Handrührgerät mit Rührbesen in etwa 2 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Klein gehackte After-Eight-Täfelchen unterheben. Teig in eine Muffinform für 12 Muffins (gefettet, gemehlt) füllen und die Form auf dem Rost in den Backofen schieben. Ober-/Unterhitze: etwa 180 °C (vorgeheizt) Heißluft: etwa 160 °C (vorgeheizt) Gas: Stufe 2-3 (vorgeheizt) Backzeit: etwa 30 Min. Gebäck nach dem Backen 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Zum Verzieren und Garnieren Puderzucker mit Likör verrühren, so dass ein dickflüssiger GUSS entsteht. Jeweils etwas von dem GUSS in die Mitte der Muffins geben, mit je einem diagonal halbierten After- Eight - Täfelchen belegen und den GUSS fest werden lassen. Tipp: Der Pfefferminzlikör kann im Teig durch Milch und im GUSS durch Wasser ersetzt werden. Die After-Eight-Täfelchen können besonders gut gehackt werden, wenn sie vorher kurz ins Gefrierfach gelegt werden.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.03.2009, 21:31
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

After – Eight – Eis

500 g Süße Sahne
50 g Zucker
15 Täfelchen After Eight

Sahne mit Dem Zucker in den Quick – Chef mit Rühreinsatz geben und steif schlagen. Anschließend den Schneideinsatz einsetzen und die After Eight Scheiben zu der geschlagenen Sahne geben. Nochmals gut durchrühren, bis das After Eight zerkleinert ist. Eismasse in eine Silikonform füllen und 5 – 6 Stunden einfrieren. Mehrmals umrühren.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.03.2009, 21:32
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.946
Standard

After – Eight – Muffins Variante 2

180 g After Eight
300 g Mehl
2 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Ei
110 g Zucker
80 ml neutrales Öl
60 ml Schoko Sauce
200 ml Buttermilch

Backofen auf 190 Grad vorheizen. After Eight in kleine Stücke schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und After – Eight – Stückchen in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Schoko – Sauce und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 – 25 min. backen.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de