Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Minigolf - vom Volkssport zum Leistungssport > Kleine Regelkunde

Kleine Regelkunde Für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.06.2015, 12:35
Benutzerbild von goligolem
goligolem goligolem ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 15.12.2006
Ort: Wesseling
Beiträge: 2.441
Standard Disqualifikation eines Mannschaftsspielers

Hallo hat einer eine Ahnung oder das Wissen wie das Mannschaftsergebnis zu errechnen ist wenn ein Mannschaftsspieler, egal wann auch immer, disqualifiziert wird.
Seit 2015 haben wir ja bis auf die Bundesliga den Streicher also keinen Ersatzspieler mehr ich habe aber im Regelwerk nur die Regelung gefunden wie es international gehandhabt wird.

Code:
S1.15 Ersatzspieler (5) Wird ein Mannschaftsspieler disqualifiziert, kann der Ersatzspieler für den disqualifizierten Spieler eingewechselt werden. Die Mannschaft erhält für jede Runde des Turniers Strafpunkte in Höhe ihrer zahlenmäßigen Zusammensetzung, unabhängig davon, in welcher Runde der Mannschaftsspieler disqualifiziert wurde. Dies bedeutet eine Verschlechterung des Mannschaftsschnitts von 1,0 Schlägen je Runde. War zum Zeitpunkt der Disqualifikation der Ersatzspieler bereits eingewechselt, kann der zuvor ausgewechselte Spieler wiedereingewechselt werden. In diesem Fall geltendie Bestimmungen in Ziffer 15 (4) nicht. Ist kein Ersatzspieler nominiert oder kann der ursprüngliche Mannschaftsspieler nicht wiedereingewechselt werden, sind für jede nicht gespielte einschl. jeder nicht zu Ende gespielten Bahn 7 Punkte anzurechnen. Die Strafpunktebestimmung wird hiervon nicht berührt.
Eines vorweg es gab keine Disqualifikation eines Mannschaftsspieler innerhalb der Meisterschaftsrunde.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.06.2015, 13:20
bärliner bärliner ist offline
Aufreißertyp
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.283
Standard

Das ist ganz einfach. Wird ein/e Spieler/in in der 2. oder 3. BL disqualifiziert, entfällt damit ein bzw. der mögliche Streicher.
Unterschreitet die Mannschaft nach der Disqualifikation die erforderliche Mindestmannschaftsstärke, werden für jede vom disqualifizierten Spieler nicht gespielte Bahn 7 Punkte angerechnet. Gleiches gilt, wenn dies nach dem Turnierabbruch eines Spielers der Fall sein sollte. Nachzulesen im Beschluss- und Feststellungskatalog (Beschluss des SAS aus 11/2014)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.06.2015, 13:55
Michael (bgc) Michael (bgc) ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 26.05.2009
Beiträge: 10
Standard

Moin!

Die Strafpunkte für die Mannschaft entfallen beim System mit Streicher?

Zitat:
Die Mannschaft erhält für jede Runde des Turniers Strafpunkte in Höhe ihrer zahlenmäßigen Zusammensetzung,
unabhängig davon, in welcher Runde der Mannschaftsspieler disqualifiziert wurde.
Dies bedeutet eine Verschlechterung des Mannschaftsschnitts von 1,0 Schlägen je Runde.
Wenn diese Strafpunkte wegfallen, dann wäre das ja nur noch eine persönliche Strafe, die das Mannschaftsergebnis nicht beeinflußt, sofern noch genügend Spieler vorhanden sind.

Gruß,
Michael
__________________
BGC Goslar
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.06.2015, 14:20
Benutzerbild von goligolem
goligolem goligolem ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 15.12.2006
Ort: Wesseling
Beiträge: 2.441
Standard

Zitat:
Zitat von bärliner Beitrag anzeigen
Das ist ganz einfach. Wird ein/e Spieler/in in der 2. oder 3. BL disqualifiziert, entfällt damit ein bzw. der mögliche Streicher.
Unterschreitet die Mannschaft nach der Disqualifikation die erforderliche Mindestmannschaftsstärke, werden für jede vom disqualifizierten Spieler nicht gespielte Bahn 7 Punkte angerechnet. Gleiches gilt, wenn dies nach dem Turnierabbruch eines Spielers der Fall sein sollte. Nachzulesen im Beschluss- und Feststellungskatalog (Beschluss des SAS aus 11/2014)
Genau das habe ich mir gedacht aber wo bleibt denn dann die Mannschaftsstrafe in dem Fall könnte eine Mannschaft rein theoretisch sogar den Spieltag gewinnen. Das kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein denn in der Bundesliga bleibt ja alles beim alten da bekommt die Mannschaft die Strafpunkte.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.06.2015, 16:52
Benutzerbild von pinkydiver
pinkydiver pinkydiver ist offline
Moderator Bälle, Material
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 17.683
Standard

Zitat:
Zitat von goligolem Beitrag anzeigen
Genau das habe ich mir gedacht aber wo bleibt denn dann die Mannschaftsstrafe in dem Fall könnte eine Mannschaft rein theoretisch sogar den Spieltag gewinnen. Das kann doch nicht im Sinne des Erfinders sein denn in der Bundesliga bleibt ja alles beim alten da bekommt die Mannschaft die Strafpunkte.

Warum soll die Mannschaft bestraft werden wenn ein Spieler disqualifiziert wird?? Das ist doch das persönliche Pech des betroffenen !! Früher gab's die Regeln, einer bekam einer das D und das Team war damit auch disqualifiziert. Auch bei der Auswechslung nach einem "D", (die bei einem vernünftigen OS sowieso nie vorkommt,(denn der würde das team vorher informieren und die Auswechslung erfolgt vor dem "D" !!!!!) 1 Schlag im Schnitt ist eine Frechheit , das Team bekäme ja schon die 5 Strafpunkte für das "D", das sollte ja mal genügen
__________________
Das Leben ist zu kurz, um hindurch zu rasen, wenn man nicht manchmal stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.06.2015, 18:46
Benutzerbild von goligolem
goligolem goligolem ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 15.12.2006
Ort: Wesseling
Beiträge: 2.441
Standard

Zitat:
Zitat von pinkydiver Beitrag anzeigen
Warum soll die Mannschaft bestraft werden wenn ein Spieler disqualifiziert wird?? Das ist doch das persönliche Pech des betroffenen !! Früher gab's die Regeln, einer bekam einer das D und das Team war damit auch disqualifiziert. Auch bei der Auswechslung nach einem "D", (die bei einem vernünftigen OS sowieso nie vorkommt,(denn der würde das team vorher informieren und die Auswechslung erfolgt vor dem "D" !!!!!) 1 Schlag im Schnitt ist eine Frechheit , das Team bekäme ja schon die 5 Strafpunkte für das "D", das sollte ja mal genügen
Für die Bundesliga gilt nach wie vor die Regel die ich oben aus dem Handbuch kopiert habe warum sollte es dann ab der zweiten Liga abwärts mit der Mannschaftsstrafe nicht mehr so sein?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2015, 19:04
bärliner bärliner ist offline
Aufreißertyp
 
Registriert seit: 19.12.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.283
Standard

Weil bei Mannschaften mit Ersatzspielern dem Team die Möglichkeit gegeben wird, das Mannschaftsergebnis "zu retten". Das kann zu einer Bevorteilung führen, wenn man hier keinen Malus einbaut.

Bei der Streicherwertung ist dies nicht erforderlich, weil dem Team der Vorteil des Streichers genommen wird. War der disqualifizierte Spieler so schlecht, dass er stets das Streichergebnis gespielt hat, ändert sich für das Team nichts. Es verschlechtert sich aber, wenn der Spieler besser war und nun ein schlechteres Ergebnis in die Wertung kommt, das sonst gestrichen worden wäre. Das reicht als Strafe für das Team aus.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.06.2015, 20:23
Benutzerbild von pinkydiver
pinkydiver pinkydiver ist offline
Moderator Bälle, Material
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 17.683
Standard

Zitat:
Zitat von bärliner Beitrag anzeigen
Weil bei Mannschaften mit Ersatzspielern dem Team die Möglichkeit gegeben wird, das Mannschaftsergebnis "zu retten". Das kann zu einer Bevorteilung führen, wenn man hier keinen Malus einbaut.
.
Das entbehrt jeder Logik!!! wenn der Ersatzspieler plötzlich spielen muß, der ja prognostiziert der schlechteste ist, ist das keine Bevorteilung , der Malus sind die 5 Strafpunkte für das D im Team. Aber Minigolfregeln müssen nicht logisch sein, das wurde ja schon oft genug gezeigt.
__________________
Das Leben ist zu kurz, um hindurch zu rasen, wenn man nicht manchmal stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.06.2015, 22:00
Benutzerbild von goligolem
goligolem goligolem ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 15.12.2006
Ort: Wesseling
Beiträge: 2.441
Standard

Zitat:
Zitat von bärliner Beitrag anzeigen
Das ist ganz einfach. Wird ein/e Spieler/in in der 2. oder 3. BL disqualifiziert, entfällt damit ein bzw. der mögliche Streicher.
Unterschreitet die Mannschaft nach der Disqualifikation die erforderliche Mindestmannschaftsstärke, werden für jede vom disqualifizierten Spieler nicht gespielte Bahn 7 Punkte angerechnet. Gleiches gilt, wenn dies nach dem Turnierabbruch eines Spielers der Fall sein sollte. Nachzulesen im Beschluss- und Feststellungskatalog (Beschluss des SAS aus 11/2014)
Günther das mit dem nachlesen ist gut und schön hier sollte aber eher ein Rundbrief an die Vereine bzw. die Lizenzträger erfolgen ich wusste nichts von dieser Neuregelung und ich habe die Schiedsrichter B Lizenz. Solche Änderungen könnten auch im Minigolf Magazin erscheinen denn da wären diese gut aufgehoben.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.06.2015, 12:27
Benutzerbild von pinkydiver
pinkydiver pinkydiver ist offline
Moderator Bälle, Material
 
Registriert seit: 20.12.2006
Ort: Hessen
Beiträge: 17.683
Standard

Zitat:
Zitat von goligolem Beitrag anzeigen
Günther das mit dem nachlesen ist gut und schön hier sollte aber eher ein Rundbrief an die Vereine bzw. die Lizenzträger erfolgen ich wusste nichts von dieser Neuregelung und ich habe die Schiedsrichter B Lizenz. Solche Änderungen könnten auch im Minigolf Magazin erscheinen denn da wären diese gut aufgehoben.
Da gebe ich Dir recht mit der Veröffentlichung.

Aber von der Sache her ist das unerheblich, denn der Fall wird nie eintreten und ich habe es auch früher nie erlebt, dass das eingetreten ist. In den Fällen eines "D" bei einem Ligaspiel wurde immer vorher vom Schiedsrichter (der ja irgendeinem beteiligten Verein angehört) das Team informiert und man konnte vor dem D auswechseln. Der Schiri hätte sich sonst wahrscheinlich auch warm anziehen müssen.

In der ersten Liga kannste eh machen was Du willst, bei gravierenden Unsportlichkeiten aben die Schiris nichts gesehen und drehen sich rum, so geschehen kürzlich in der 1. Liga Nord in Wesel.
Ein renomierter Nationalspieler hat seine Wasserflasche von Bahn 6 wohl mit einem Fußball verwechselt, und so heftig dagegen getreten, daß sie bis in den Sitzbereich am Kassenhäuschen flog (wer Wesel kennt weiß wie weit das ist). Danach hat er noch die Dreistigkeit besessen beim Platzwart zu fragen wo die Flasche gelandet ist, der hatte sie jedoch bereits entsorgt

Müßig zu sagen dass es noch nicht mal eine mündlicher ermahnung gab
__________________
Das Leben ist zu kurz, um hindurch zu rasen, wenn man nicht manchmal stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de