Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Spiele, Sport + Spaß > Villa Romantica

Villa Romantica Irgendwo in der Vorstellung eines jeden befindet sich die Villa Romantica. Die prächtige weiße Marmortreppe führt hinab zum Terrassengarten, von wo der ungetrübte Blick aufs Meer die Sinnlichkeit berührt. Laß Deinen Gefühlen freien Lauf - hier in der Villa ist jede Menge Platz für Geschichten und Gedichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.09.2007, 00:30
Siegbert von Klöten Siegbert von Klöten ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 27.01.2007
Ort: Hollywood; L.A.
Beiträge: 20
Unglücklich ...warum passiert das eigentlich immer mir, wenn ich nächsten Tag Frühdienst habe ?

Ich hatte heute gegen etwa 22:30 Uhr keine Zigaretten mehr und mußte ca. 1,5 km bis zur nächsten Tankstelle zurücklegen um meine Nikotinsucht zu befriedigen. Rückweg: an der Kreuzung Conventstrasse/Hasselbrook lag ein Fahrradfahrer auf der Strasse. Kein "Unfall" im herkömmlichen Sinne - wahrscheinlich hat den bedauernswerten Mann ein epileptischer Anfall niedergestreckt..? Drei Zeugen haben ihn vom Rad fallen sehen und er war "mal eben für sechs Minuten weg" (Grand Male ?). Ich bin ausgebildet für solche Situationen - ein echter "ERSTHELFER" vor dem Herrn... !

Natürlich habe ich sofort meine Hilfe angeboten; erstaunlicher Weise konnte ich aber feststellen, dass die drei vorher anwesenden Passanten optimale Hilfe geleistet haben !? Das "Unfallopfer" hatte sich übergeben - die anwesenden Personen haben ihn in eine stabile Seitenlage gebracht und das Erbrochene aus seinem Rachen gepult. Einer der "Passanten" hielt die ganze Zeit Hautkontakt zu dem Unfallopfer; streichelte ihn besänftigend und redete ihm gut zu. Der zweite zückte sein Handy und hat vorbildlich die <112> verständigt - der dritte organisierte eine Decke und eine Art Kopfkissen. Selbst die gerade erwähnte "stabile Seitenlage" wurde einigermassen ordentlich umgesetzt !? Ich war ehrlich freudig überrascht !?

Innerhalb von sieben Minuten war die Notärztin da - naja...doch noch ein kleines Manko ? Das "Marienkrankenhaus" (!) liegt näHmlich nur etwa 200 Meter entfernt ? Nein - die "Rettungskette" hat reibungsloslos funktioniert. MEIN Beitrag ??? Ich habe das Fahrrad hinter den Müllcontainern von "Thumpi´s Pizza" mit mit zwei Schlössern gesichert.
Wenn es morgen früh weg ist, dann werde ich dem "BAHNENGOLFFORUM" eine nähere Untersuchung angedeihen lassen...

Seltsamer Weise erfahre ich ähnliche Geschichten so etwa 1-2 mal im Monat ??? Warum nur ?

Um 04:15 Uhr fordert mich mein Wecker zum Frühdienst - und dafür hasse ich ihn abgrundtief...
__________________
"Ein Mensch ist oftmals wie verwandelt, sobald man <menschlich> ihn behandelt."

Eugen Roth

Geändert von Siegbert von Klöten (17.09.2007 um 00:36 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.10.2007, 17:11
Benutzerbild von Prof.Dr.hc.Seltsam
Prof.Dr.hc.Seltsam Prof.Dr.hc.Seltsam ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 27.01.2007
Beiträge: 12
Daumen hoch Sehr geehrte Frau emetem - ...äääääh.... - Monique !

Sie arbeiten also in einer KITA ? Mein Aufgabengebiet ist eher in einer ALTA anzusiedeln...
Ich leite seid mehren Jahren äusserst erfolglos die Langzeitseminare "Senioren für Olympia" und "Das Dementenabitur - mehr als nur ein Abschluß" im finalen Kurhaus <Doktor Brömmelmeier´s Blumenwiese> im Norden der schönsten Stadt der Welt. Heute passierte mir folgendes :

Nachdem ich zwei meiner Schutzbefohlenen () gewaschen, angezogen und zum Frühstück in unseren Tagesraum begleitet habe - wie übrigens schon seid etwa sechs Jahren - fragte der Mann die Frau zu seiner linken Seite:
"Sag mal - kommt der von deinem Flur...?" und zeigt dabei auf mich.
Die Frau (die ich vor fünf Minuten gewaschen & angezogen habe) schaut mich kurz an; wendet den Kopf dann langsam wieder dem Fragesteller zu und antwortet todernst:
"...nö !? Den habe ich hier noch nie gesehen - der muss neu sein".

Meine 30 sekündige völlige Verblüffung (in der ich das gerade gehörte versucht habe geistig zu verdauen) nutzten die beiden um mir den Rest zu geben: "Herr Ober !? Bringen ´se uns doch mal noch zwei Kännchen Kaffee" (SIE) / und (ER): "...und das Ganze bitte zackzack - oder werden sie hier für das Rumstehen bezahlt ?"

Ich habe anschliessend minutenlang lachen müssen - ich weiss nur nicht genau <worüber> ?
__________________
...und ich beweg mich doch !!!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.10.2007, 16:06
susafisch susafisch ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 09.06.2007
Beiträge: 2.987
Standard

Als ich das hier alles gelesen habe vorallem den letzten Beitrag von Prof.Dr.hc.Seltsam

musste ich unweigerlich an meine Großtante denken. Sie ist vor fast 2 Jahren gestorben und hat weil sie leider zum Schluss geistig verwirrt war auch so manchen Scherz gemacht.

Das beste war auf der Beerdigung Ihrer Tochter.

Wir kamen alle zur Trauerhalle. Wir begrüßten uns alle, auch sagte ich meinem Onkel Hallo. Worauf sich meine Großtante umdrehte und zu mir meinte : Junge Frau das ist nicht Burchhard mein Sohn sondern der Erich mein Mann. Dazu muß man wissen Erich ist Ende der 70 er gestorben.

Nachdem wir am Grab waren und auf dem Rückweg zum Auto waren um dann noch zum Leichenschmaus zu fahren drehte sich meine Großtatne um und meinte dann:

Erich was machen wir hier eigentlich ?

Darauf antwortete mein Onkel:

Mama ich habe dir das jetzt schon 5 mal gesagt, Wir beerdigen heute deine Tochter, die Wally.

Darauf sagte meine Großtante:

Mit einem Lächeln auf den Lippen: Nicht möglich.

Wir mussten uns alle wegdrehen, denn wenn es nicht so ein trauriger Anlaß gewesen wäre hätten wir alle laut los gelacht.
__________________
Die Menschen könnten sich viel Neid ersparen, wenn sie wüßten wie es den anderen wirklich geht
http://mgc-porz.jimdo.com/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.10.2007, 01:48
Benutzerbild von Crunchy Frog
Crunchy Frog Crunchy Frog ist offline
R.I.P.
 
Registriert seit: 10.12.2006
Ort: 1.Etage; rechte Wohnung
Beiträge: 4.893
Standard

- ...wenn ich veröffentlichen dürfte, was ich jeden Tag erlebe - dann wäre ich Millionär... - das glaubt mir ehrlich kein Mensch... Meine (...) Geschichten haben aber leider kein "HAPPY END".
__________________
"Neue Besen kehren gut - aber die Alten wissen, wo der Dreck steckt !"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de