Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Minigolf - vom Volkssport zum Leistungssport > Quo Vadis, Minigolf?

Quo Vadis, Minigolf? Wie geht´s mit unserem Sport weiter? Hier ist jede Menge Platz für Visionen und Innovation. Wie kann Minigolf mit den Trendsportarten als Konkurrenz mithalten? Wie begeistere ich Jugendliche fürs Minigolfen? Was findet Ihr toll an der Verbandsarbeit, was weniger toll? Es gibt soviel Gutes - Hauptsache, man tut es. :)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 17.01.2014, 15:48
Benutzerbild von wate
wate wate ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 14.131
Standard

Ich weiß, trotzdem habe ich gefragt.

Und mal ganz abgesehen: Was spricht denn dagegen, wenn Vereine Minigolf als Nachmittagsangebot platzieren? Wir reden dann von AGs, von denen die Clubs auch profitieren können.

Es gibt so viel Gutes - Hauptsache man tut es.

Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.01.2014, 16:58
Benutzerbild von allesroger
allesroger allesroger ist offline
Nostalgie-Golfer
 
Registriert seit: 29.11.2006
Beiträge: 4.545
Standard

Das paßt doch hierzu :

" Wir müssen nicht nur arbeiten, sondern auch träumen,nicht nur handeln, sondern auch glauben. "

Anatole France


Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 19.01.2014, 16:50
PeterB PeterB ist offline
Nasenbohrer
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 56
Standard Re: Minigolf in der Schule

Liebe MitstreiterInnen,

nun muss ich mich doch in die Debatte einmischen.

Es gibt einige Schulen, bei denen "Minigolf" unter den Schulsportaktivitäten
enthalten ist. Hilfreich mag sein, wenn lehrbegabte Aktive eingebunden sind.
Minigolf als Schulsport soll ja keine jungen Top-Spieler züchten - ebenso
wie schulischer Handball keine aktive Handballer hervorbringen soll.
Minigolf hat genügend Aspekte, die von Seiten des Sportunterrichts vermittelt
werden wollen, z.B. Schulung der Körpererfahrung/-wahrnehmung, Koordination,
Konzentration. Sport soll aber auch soziale Kompetenzen fördern, deren Vermittlung
ist mit Minigolf ganz sicher auch/genauso gut möglich - UNABHÄNGIG von den
oftmals geführten Grabenkämpfen, ob denn Minigolf als Sport empfunden wird
oder nicht. An diesen Grabenkämpfen mag ich mich nicht beteiligen.

Hier können wir über positive Rahmenbedingungen sprechen, über Handreichungen
nachdenken, die willigen Akteuren in Schulen und Vereinen Unterstützung bieten
oder über gemachte praktische Erfahrungen berichten.

Mit Schul-AGs können z.B. Schüler und Jugendliche an unseren Sport herangeführt
werden, auch wenn dieser keinen Coolness-Faktor hat oder als hip gelten würde.
Sind Aktive eingebunden, dann erhöht sich die Durchlässigkeit. Interessierte
SchülerInnen können zusätzlich zur AG am Vereinstraining teilnehmen
und sich dann ggf. auch in Richtung Wettkampfsport weiterentwickeln.
Letzteres ist aber nachrangig. Es sollten die Interessen der Schüler und Jugendlichen
im Vordergrund stehen und man sollte anfangs sicher ncht mit teurer Ausrüstung
abschrecken oder den Leistungsgedanken voran stellen.

Also eher langsam und nachhaltig arbeiten und die Interessen der Schüler und
Jugendlichen achten. Dabei planvoll vorgehen und Spiel/Spaß mit Akzenten der
Trainings"arbeit" (im Sinne grundlegender Ausbildung) verbinden.

Sicher können Schnuppertrainings und andere Breitensportaktivitäten der
Vereine Schüler und Jugendliche ansprechen, aus meiner Sicht bindet dieser
Weg langfristig mehr Ressourcen.

Von vielen der schulischen Aktivitäten werden wir leider nie erfahren, weil es
keine Anbindung an einen Verein gibt (oder ortsbedingt geben kann), an anderer
Stelle mögen Lehrer sogar aktive Minigolfer sein, die aber nicht im Auwi aktiv
sind ... wäre interessant über die Schulbehörden mal zu ermitteln, wo es
konkret Minigolf im Schulsport gibt und was vor Ort gemacht wird.

Ich möchte Weiters vor Pauschalisierungen warnen. Es kommt sehr viel auf die
beteiligten Personen, deren Engagement und das Umfeld an. Durch die positive
Aufnahme und Unterstützung "minigolfenthaltender" Schulsportaktivitäten kann
man von Verbandsseite sicher an einem positiveren Bild unseres Sports arbeiten
und zumindest den Breitenssport fördern.

Liebe Grüße,
PeterB
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 19.01.2014, 20:29
Benutzerbild von wate
wate wate ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 14.131
Standard

Klingt so, als hättest Du Erfahrungen damit, Peter. Erzähl doch mal bitte.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.01.2014, 16:57
PeterB PeterB ist offline
Nasenbohrer
 
Registriert seit: 16.07.2012
Beiträge: 56
Standard

Hallo Walter,
mach ich gerne, wenn wieder etwas Luft ist. Bin grad mit einem Lehrer
in Nordhessen in Kontakt, dessen konkrete Erfahrungen ich gerne
vorher noch hören würde. Derweil der Hinweis, dass uns in der Sache
die Schweizer und Liechtensteiner voraus sind. Soweit mir bekannt gab
es in Liechtenstein sogar schon Schulmeisterschaften auf Staatsebene.
Liebe Grüße,
Peter
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 24.01.2014, 17:55
Benutzerbild von wate
wate wate ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 20.11.2006
Ort: Kiel
Beiträge: 14.131
Standard

Hallo Peter,

das wäre klasse, wenn Du uns ein wenig berichten könntest. Ich halte es für ein LEICHTES, in Deutschland Schulsportmeisterschaften und Betriebssportmeisterschaften durchzuführen. Was dies für den Mitgliederbestand bedeuten würde, muss ich nicht ausführen. Warum solche Ideen nicht konsequent angepackt werden, erschließt sich mir nicht. Ich danke Dir jedenfalls, dass Du Dich hier in diese Diskussion einbringst, damit das nicht wieder wie das berühmte Hornberger Schießen ausgeht.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 26.01.2014, 11:35
Benutzerbild von Michelino
Michelino Michelino ist offline
Aufreißertyp
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Winnenden
Beiträge: 1.198
Standard

Auch ich bin gespannt auf die Erzählung von PeterB.
Nachdem wir nun einen deutlichen Schritt weiter sind in der Diskussion, möchte ich mein eigenes schulisches Konzept kurz vorstellen. Minigolf eignet sich als Schulsportart deswegen besonders, weil neben dem reinen Spiel zum Beispiel auch fächerverbindende Elemente, die über den Sportunterricht weit hinausreichen, in besonderem Maße möglich sind:
- Chemische Phänomene (Beschaffenheit von Bällen: Gewicht, Elasthizität, enthaltene Farbstoffe, Weichmacher…), Oberflächenstruktur und Bandenverhalten erkunden.
- Mathematisch/physikalische Gesetzmäßigkeiten: Winkelmessungen beim Bandenspiel vornehmen – Unterschiede bei der Nutzung unterschiedlicher Bälle feststellen. Durchschnittsberechnungen der Spielergebnisse einzelner Bahnen und ganzer Rundenergebnisse.
- Deutsch: Verbal und mit Hilfe von kleinen Zeichnungen anschaulich darstellen, wie man an der jeweiligen Bahn zum Erfolg kommt
- Gestalterisch: Planung von geeigneten Bahnen unter Anwendung des Wissens über Balleigenschaften und physikalischen Gegebenheiten. Erstellung von Planskizzen und daraus folgend möglichst genauen Zeichnungen.
- Technische Umsetzung der Planung mit der erforderlichen Genauigkeit. Nachbesserung der Planung aufgrund gemachter erster Erfahrungen.
- Ab Klassenstufe 9: Vereinfachte Berechnung der Rentabilität einer neu geplanten Minigolfanlage: Wie viele Spieler müssten jeden Monat kommen, damit sich die Anlage für den Investor rentiert?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 26.01.2014, 14:12
Benutzerbild von allesroger
allesroger allesroger ist offline
Nostalgie-Golfer
 
Registriert seit: 29.11.2006
Beiträge: 4.545
Standard

Zitat:
Zitat von PeterB Beitrag anzeigen
Hallo Walter,
mach ich gerne, wenn wieder etwas Luft ist. Bin grad mit einem Lehrer
in Nordhessen in Kontakt, dessen konkrete Erfahrungen ich gerne
vorher noch hören würde. Derweil der Hinweis, dass uns in der Sache
die Schweizer und Liechtensteiner voraus sind. Soweit mir bekannt gab
es in Liechtenstein sogar schon Schulmeisterschaften auf Staatsebene.
Liebe Grüße,
Peter
Na, Liechtenstein ist ja mal ein Hammer-Beispiel !
Das liegt sicher daran, daß es da außer Wintersport kaum was gibt.
Da müssen die in ihren paar Schulen auf solche Ideen kommen.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.01.2014, 16:58
Benutzerbild von Pingvin
Pingvin Pingvin ist offline
Pantoffelheld
 
Registriert seit: 17.07.2007
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.671
Pingvin eine Nachricht über ICQ schicken Pingvin eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Kannst Du bitten nicht in jedem zweiten Threat Ideen und Initiativen von engagierten Minigolfern schlecht reden? Was bezweckst Du damit?
__________________
Pingvin-Minigolf
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 26.01.2014, 18:43
Benutzerbild von allesroger
allesroger allesroger ist offline
Nostalgie-Golfer
 
Registriert seit: 29.11.2006
Beiträge: 4.545
Standard

Zitat:
Zitat von Pingvin Beitrag anzeigen
Kannst Du bitten nicht in jedem zweiten Threat Ideen und Initiativen von engagierten Minigolfern schlecht reden? Was bezweckst Du damit?
Ich rede nichts schlecht, ich kommentiere nur. Und wenn ich weiter meine Meinung sage,kann mir das niemand nehmen. Andere tun ihre Meinung kund.
In diesem Thread ist meine Meinung nun mal :
Minigolf ist als Schulsport nicht geeignet. Und dabei bleibe ich.
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de