Forum

Newsletter

Bitte melden Sie sich bei unserem Newsletter an.
Email:
anmelden
abmelden
 

Artikelsuche

Geben Sie einen Suchbegriff ein



ebiz-consult - Die PHP Profis

Zurück   Minigolf-Welt > Spiele, Sport + Spaß > Villa Romantica

Villa Romantica Irgendwo in der Vorstellung eines jeden befindet sich die Villa Romantica. Die prächtige weiße Marmortreppe führt hinab zum Terrassengarten, von wo der ungetrübte Blick aufs Meer die Sinnlichkeit berührt. Laß Deinen Gefühlen freien Lauf - hier in der Villa ist jede Menge Platz für Geschichten und Gedichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.12.2007, 17:36
NERVENSÄGE Nr.1 NERVENSÄGE Nr.1 ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 24.01.2007
Beiträge: 9
Cool @ "Sei wie das Wasser..."

Huhu..., Tante Ayla !
Ich hätte da mal ´ne Frage an dich. Eigentlich ist es mehr so eine Art "Denkansatz" - gut: "spinnerte Idee"...
Wenn einige Menschen den Buddhismus erklären wollen, dann hauen sie mit Metaphern nur so um sich. Gut - die anderen Religionen machen es ja auch nicht sehr viel anders. Aber ich habe mich just auf ein ganz spezielles Bild "festgeschossen" : SEI WIE DAS WASSER ! Wasser kann rein physikalisch FLÜSSIG, GASFÖRMIG oder FEST sein - newa ?

Das bietet schon mal eine Menge an Möglichkeiten der individuellen Interpretation an.
Das das Wasser "fliesst / sich bewegt" und demnach niemals an einem Ort heimisch ist; scheint mir die Grundlage einer möglichen buddhistischen Deutung der o.g. Aussage zu sein ?

Zu den physikalischen Komponenten kommt nun aber doch wohl eine weitere hinzu: die temporäre !?
Und genau hier kommt mein Denkansatz ins Spiel...

Für einen sehr jungen Menschen mag das Wasser (...die Zeit ? ) sehr langsam fliessen.
Für einen erwachsenen Menschen mag das Wasser (...die Zeit ? ) sehr schnell "ver"fliessen...
Und für die Alten ? Die müssten demnach ohne Rettungsweste die Viktoria-Fälle runterschwimmen ?
Scheiß Prognose !?

...es sei denn... man kehrt den temporären Fluß "um".

Die Blagen "plantschen" im Wasser (= Zeit); die Erwachsenen "schwimmen möglichst oben" (= in der Zeit) wie wild - und die ALTEN tauchen lediglich (ab & wann) in einen See voller Erinnerungen und Erfahrungen ein - ohne jede Strömung oder Ruderbewegung ´gen gut und böse - keine Welle; kein Tsunami... - und "der See" liegt auch still dar - zu Weihnachten (?)...

War nur so eine Idee...
__________________
Sägen bringt Segen !
(...und ich arbeite ausschließlich mit KETTENSÄGEN )
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.12.2007, 19:12
Benutzerbild von Ludi Ludwig
Ludi Ludwig Ludi Ludwig ist offline
Königskumpel
 
Registriert seit: 28.11.2006
Ort: Niederes Niederbayern
Beiträge: 49
Standard Bin zwar nicht Ayla, aber irgendwie hats was damit zu tun.

http://www.onlinekunst.de/goethe/ges...r_geister.html

(Gutes neues Jahr an alle!)
__________________
Mahlzeit!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2007, 13:11
Benutzerbild von Crunchy Frog
Crunchy Frog Crunchy Frog ist offline
R.I.P.
 
Registriert seit: 10.12.2006
Ort: 1.Etage; rechte Wohnung
Beiträge: 4.893
Daumen hoch ...äntlich mal wieder fühlosophisches...

Moin, Königskumpel,
das war ein sehr schöner Beitrag (...zumal ich beim Anklicken auch gleichzeitig noch die Option auf eine vierwöchige Nil-Kreuzfahrt gewonnen habe....). Schade eigentlich, dass der alte Goethe m.E. nach nicht mehr gebührend gelesen wird.

Aber was meinst du ? Kann man das Wasser mit der Zeit vergleichen, ist das legitim ?
Wasser kann den Aggregatszustand ändern - kann die Zeit das auch ? Kann Zeit "einfrieren" ? Wasser geht im physikalischen Sinn nicht verloren - kann man eigentlich Zeit verlieren ?

Bye the way:
Es mag im ersten Augenblick nicht so recht zu meinen letzten Fragen passen, aber zum Thema Zeit/Wasser habe ich immer folgendes Bild abrufbar vor mir: Ich stehe etwas abseits an einem Nordseestrand; die Sonne geht gerade auf; es ist warm - aber frisch; ich habe just meine Angelruten mit dem 30iger Bleien ausgeworfen und mir aus der Thermoskanne einen Becher heissen schwarzen Bohnenkaffee eingegossen; die ankommende Flut schlägt monoton aber geräuschvoll die Wellen an den Deich. Kein Mensch (ausser mir) ist zu dieser Zeit am Strand - ab und wann kreischt eine Möwe.
Und dann höre ich laut und deutlich in meinem Inneren ein Lied von Carlos Santana (<--*anklick*) und weiss genau, dass ich angekommen bin. Ich weiss zwar nicht "wo" - aber wahrscheinlich bei mir...
In diesem Moment steht die Zeit still - nein... - sie wird eins mit dem Wasser und ich bin sehr glücklich.

(P.S.: Beim Lied wäre es hilfreich die Augen zu schliessen und sich treiben zu lassen )
__________________
"Neue Besen kehren gut - aber die Alten wissen, wo der Dreck steckt !"
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.01.2008, 17:27
Benutzerbild von Knallkörper
Knallkörper Knallkörper ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 3
Standard Nur für Wasserköpfe..

Ich könnte Euch die Wassermusik von Händel empfehlen.

(Außerdem stimmts: Der Kreislauf des Wassers symbolisiert den Kreislauf alles Lebendigen-und damit die Aufhebung der Zeit)
__________________
Es gibt nix Schöneres als was Schönes..
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.01.2008, 23:45
Benutzerbild von Crunchy Frog
Crunchy Frog Crunchy Frog ist offline
R.I.P.
 
Registriert seit: 10.12.2006
Ort: 1.Etage; rechte Wohnung
Beiträge: 4.893
Blinzeln Sehr geehrter Herr Knallkörper...

...latürnich lassen sich zwei "so schwabbelige Maßeinheiten" hypothetisch miteinander vergleichen !?

Zu meinen ältesten (...) Forumswitzen zählt in diesem Sinne der; wo die Dauer einer Minute mal gerade davon abhängt, auf welcher Seite einer verschlossenen Toilettentür man sich gerade befindet !?

Anders: hast du „Dünnpfiff“ oder eine „prall gefüllte Blase“ angefuehrt, dann mag u.U. eine Minute (= sechzig Sekunden) eine Ewigkeit bedeuten – wenn die Klotür von der anderen Seite dummerweise verschlossen ist !?

Sitzt du aber auf dem Thron, lässt dich das Pochen an die Klotür wahrscheinlich relativ „kalt“ ?
Für ein Kind sind Menschen Ü-40 „alt“ – ein „Ü-40-iger“ wird dem widersprechen.
Zeit (= Alter) wird demnach unterschiedlich wahrgenommen, aber innerhalb eines Menschenlebens noch immer in Sekunden; Minuten; Stunden; Tagen; Wochen oder Jahren bemessen ???

Was wäre - wie im Eingangskom beschrieben – wenn alte Menschen sich der Strömungen des Wassers/Zeit entziehen und lediglich ab & wann mal „eintauchen“ – um in Erinnerungen zu baden…?

Das gilt selbstverstaendlich NUR fuer Wasserkoepfe...
__________________
"Neue Besen kehren gut - aber die Alten wissen, wo der Dreck steckt !"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

 


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

mein-auwi.de (c) 2006 IMPRESSUM     Design & Entwicklung von ebiz-consult.de powered by ebiz-today.de